13 April 2023

Abfall t├Âtet Tiere: Bauern sagen Littering den Kampf an

Mit den neuen Strassenrandtafeln ┬źAbfall t├Âtet Tiere┬╗ will der Schweizer Bauernverband mehr Wirkung gegen Littering erreichen: Sie sollen die Bev├Âlkerung zu einer korrekten Abfallentsorgung animieren. Achtlos weggeworfene Getr├Ąnke- oder Essensverpackungen verursachen nicht nur viel Zusatzarbeit f├╝r die Bauernfamilien, sondern gef├Ąhrden auch die Gesundheit der Nutztiere.

Vor allem entlang von viel benutzten Strassen und Spazierwegen m├╝ssen die Bauernfamilien jeweils viel Abfall zusammenlesen, bevor sie ihre Wiesen m├Ąhen oder ihre Felder ernten k├Ânnen. Achtlos weggeworfene Getr├Ąnke- oder Essenverpackungen, Zigarettenstummel und anderer Unrat sind seit Jahren auch im l├Ąndlichen Raum ein grosses und infolge des Take-Away-Trends wachsendes Problem geworden. Das Einsammeln braucht Zeit und ist damit f├╝r die Landwirtschaft ein Kostenfaktor. Zigarettenstummel oder Plastikgegenst├Ąnde sind zudem praktisch unzerst├Ârbar und verschmutzen die Natur und den Boden ├╝ber Jahrzehnte. Dramatisch sei etwa eine Situation, die dem Berner Bauernpr├Ąsident J├╝rg Iseli zugetragen wurde: Ein Oberl├Ąnder Bauer habe auf 300 Metern ganze 12 Aludosen gefunden, wie er gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt.

Besonders problematisch sind beim Aufr├Ąumen ├╝bersehene, harte Objekte in den Wiesen. Die Erntemaschinen zerkleinern diese zusammen mit dem Gras. So landen kleine, spitzige Fremdk├Ârper im Futter der Tiere, die zu inneren Verletzungen bis hin zum Tod f├╝hren k├Ânnen. Diese Folge des Litterings zeigen die neuen Strassenrandelemente ┬źAbfall t├Âtet Tiere┬╗ des Schweizer Bauernverbands (SBV) auf. Betroffene Bauernfamilie sollen damit die Bev├Âlkerung f├╝r eine korrekte Abfallentsorgung sensibilisieren k├Ânnen.

(text:pd,csc/bild:zvg)