15 Juli 2022

Ab August kostet das Parkieren in Frutigen

15 Jahre, nachdem das Thema erstmals auf den Tisch kam, tritt nun am 1. August das neue Parkplatzkonzept in Frutigen in Kraft. Die wichtigste Neuerung: Das Parkieren auf den gr├Âsseren ├Âffentlichen Parkpl├Ątzen ist k├╝nftig kostenpflichtig.

Im Konzept an sich ist die H├Âhe der Geb├╝hr nicht fix festgelegt. Von 50 Rappen bis 2 Franken pro Stunde ist darin die Rede. Die Geb├╝hrenpflicht betrifft 415 Parkfelder von den insgesamt 586, die auf Gemeindeboden liegen; unter anderem jene auf dem Marktplatz, jene rund um die Gemeindeverwaltung und jene beim Sportzentrum.

F├╝r die Umsetzung des Reglements, insbesondere f├╝r die Beschaffung der Parkuhren, hat der Gemeinderat im Februar einen Kredit von 170’000 Franken bewilligt. F├╝r Betrieb und Unterhalt, dazu geh├Âren Kontrollen durch einen Sicherheitsdienst, rechnet die Gemeinde mit 60ÔÇÖ000 Franken pro Jahr. Die Einnahmen d├╝rften gem├Ąss einer konservativen Sch├Ątzung rund 80ÔÇÖ000 Franken betragen, sagt Rubin.

(text:pd/symbolbild:unsplash)