16 November 2023

96 Kurzfilme bei den Aaretaler Kurzfilmtage

Vom 17.-19. November 2023 finden auf dem Schlossgut-Areal in MĂŒnsingen zum siebten Mal die Aaretaler Kurzfilmtage statt. Die Organisatoren prĂ€sentieren insgesamt 96 Kurzfilme aus 22 LĂ€ndern, aufgeteilt in 24 Filmblöcke zu jeweils rund 50 Minuten.
Seit 2016 veranstaltet der Verein Aaretaler Kurzfilmtage an drei Tagen im November ein internationales Kurzfilmfestival auf dem historischen Schlossgut-Areal von MĂŒnsingen. Das Organisationskomitee mit UnterstĂŒtzung von weiteren Personen hat die 397 eingereichten Kurzfilme aus 52 verschiedenen LĂ€ndern visioniert und prĂ€sentiert ihre Auswahl vom 17.-19. November 2023 auf dem Schlossgut-Areal in MĂŒnsingen. „Ob wir die richtigen Kurzfilme ausgewĂ€hlt haben, zeigt sich erst an den Aaretaler Kurzfilmtagen selbst und wir Feedback vom Publikum erhalten“, so der MitgrĂŒnder des Vereins, JĂŒrg Born.
Die Vielfalt der Kurzfilme widerspiegelt sich auch in den zu KinosĂ€len umfunktionierten VorfĂŒhrungsrĂ€umen wie dem schmuckvollen Blumenhaus oder dem ungeheizten Schlossestrich. „Die verschiedenen RĂ€umlichkeiten sind ein zentrales Element unseres Konzepts und sorgen fĂŒr eine Durchmischung des Publikums“, erklĂ€rt Enzo Malli, MitgrĂŒnder Aaretaler Kurzfilmtage.
Zwischen den Filmblöcken fungiert das geheizte Pausenzelt einerseits als Verpflegungsort mit einem vielfĂ€ltigen Angebot an Speis und Trank. „Andererseits werden hier die heissesten Filmtipps preisgegeben“, verrĂ€t OK-Mitglied Markus Wegmann. Um spezifische Filmtipps individuell nachzuschauen, eignen sich die Filmstationen im Kirchgemeindehaus, wo unabhĂ€ngig vom Film-Programm Kurzfilme geschaut werden können.

(text:pd/bild:pixabay)