21 MĂ€rz 2021

6500 Menschen feiern in Marseille ungenehmigt Karneval

Rund 6500 Menschen haben in der sĂŒdfranzösischen Hafenstadt Marseille an einem ungenehmigten Karnevalsumzug teilgenommen. Viele von ihnen hĂ€tten keine Schutzmasken getragen, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Sonntagabend. Die Polizei habe die Veranstaltung als völlig unverantwortlich bezeichnet. Beamte schritten demnach am Abend in der NĂ€he des Alten Hafens im Zentrum der Stadt ein, um die Veranstaltung aufzulösen. Die Stadt Marseille habe zunĂ€chst nicht auf die VorfĂ€lle reagiert, berichtete AFP.

In Frankreich sind tagsĂŒber grundsĂ€tzlich im Freien auch grössere Veranstaltungen möglich, wenn dabei die Corona-Sicherheitsregeln eingehalten werden. So hatten am Samstag mehrere Tausend Menschen in Paris und anderen Orten gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Frankreich ist stark von der Corona-Pandemie betroffen, es starben seit Beginn mehr als 92 000 Menschen.

(text:sda/bild:archiv)