3 Juli 2023

6.3 Millionen Franken f├╝r die Grosse Schanze geplant

Die Grosse Schanze soll mit einer modernen Beleuchtung ausgestattet werden, die das Sicherheitsempfinden erh├Âht und auch den heutigen ├Âkologischen und technischen Anforderungen entspricht. Zudem werden Teile der Anlage saniert sowie hindernisfrei und an das Stadtklima angepasst gestaltet. Daf├╝r legt der Gemeinderat dem Stadtrat einen Gesamtkredit von rund 6,3 Millionen Franken vor. Darin enthalten sind die bereits zugesagten Anteile der involvierten Partner*innen. Der Baustart ist im Herbst/Winter 2024/25 vorgesehen.

Die zentral gelegene Grosse Schanze ist eine der meistgenutzten Parkanlagen der Stadt Bern. Die bestehende Beleuchtung ist jedoch veraltet und erf├╝llt die aktuellen Normen nicht mehr. Dank zus├Ątzlichen Lichtpunkten mit geringerer Lichtst├Ąrke, welche die Anlage gleichm├Ąssiger beleuchten und dunkle Ecken aufhellen, kann mit der Erneuerung dem Sicherheitsempfinden der Besucherinnen und Besucher Rechnung getragen werden. Gleichzeitig wird der Energiebedarf der neuen Beleuchtung deutlich geringer ausfallen und auch die Unterhaltskosten k├Ânnen optimiert werden. Die neue Beleuchtung auf der Grossen Schanze ist im stadtweiten, ├╝bergeordneten Beleuchtungskonzept des Gemeinderats als Pilotprojekt ausgewiesen.

(text:pd/bild:pixabay)