10 Mai 2024

30 Verletzte bei Zugkollision in Argentinien

Beim Zusammenstoss zweier Nahverkehrsz├╝ge sind in Buenos Aires mindestens 30 Menschen verletzt worden. Sie seien in verschiedene Kliniken der argentinischen Hauptstadt gebracht worden, sagte B├╝rgermeister Jorge Macri am Freitag. 60 weitere Passagiere seien von Sanit├Ątern untersucht worden, m├╝ssten aber nicht ins Krankenhaus, sagte der Leiter des Rettungsdienstes, Alberto Crescenti.

Die beiden Z├╝ge waren im Stadtteil Palermo aus zun├Ąchst ungekl├Ąrter Ursache auf einer Eisenbahnbr├╝cke zusammengestossen. Einer der Z├╝ge transportierte Passagiere, bei dem anderen handelte es sich um eine Lokomotive mit einem leeren Waggon, wie die Eisenbahngesellschaft mitteilte.

(text:sda/bild:unsplash)