18 September 2022

30 Prozent mehr Besucher am Filmfestival in Biel

Mehr als 17’000 Filmfans haben die 18. Ausgabe des Festival du Film Fran├žais d’Hel├ęvtie (FFFH) besucht. Das Festival, das 50 Filme im Programm hatte, ging am Sonntag in Biel BE zu Ende. Die Besucherzahlen stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 30 Prozent.

In einer Mitteilung vom Sonntag zeigte sich das Organisationskomitee erfreut, dass sich die Besucherzahlen nach zweij├Ąhriger pandemiebedingter Pause den Zahlen vor Corona ann├Ąherten. Filme von „bemerkenswerter visueller Qualit├Ąt, starke Themen, ein gefesseltes Publikum und spannende Diskussionen“ zwischen den G├Ąsten und dem Publikum h├Ątten diese neue Ausgabe gepr├Ągt.

Im Rahmen der Bem├╝hungen um aktive Zweisprachigkeit bot das FFFH Filme mit Untertiteln sowie simultan ins Deutsche ├╝bersetzte Podiumsdiskussionen an, wie es weiter hiess.

Gemeinsam vom FFFH und dem Forum f├╝r Zweisprachigkeit wurde der Preis des Forums „Lorsque les langues se rencontrent“ verliehen. Dieses Jahr ging die Auszeichnung an Marine Herv├ę f├╝r ihren Kurzfilm „├Ç travers“. Der Prix d├ęcouverte wurde dem Film „Les douleurs impatientes“ von Marisa Ingold verliehen.

(text:sda/bild:unsplash-symbolbild)