18 November 2021

2G-Regel ist laut den Behörden aktuell kein Thema

Laut Bund und Kantonen ist es derzeit kein Thema, dass nur noch Geimpfte und Genesene ein Covid-Zertifikat oder Zutritt zu bestimmten Einrichtungen erhalten. “Einen Systemwechsel zu 2G haben wir nicht andiskutiert und möchten wir auch nicht.”

Das sagte Lukas Engelberger, PrĂ€sident der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK), am Donnerstag vor den Medien in Bern nach einem Treffen mit Gesundheitsminister Alain Berset. Falls sich die Corona-Lage weiterhin negativ entwickle, mĂŒsse man schauen, dass innerhalb der 3G-Systematik VerschĂ€rfungen vorgenommen wĂŒrden.

Die Entwicklung in der Schweiz sei mit jener in Deutschland vergleichbar, aber nicht in Bezug darauf, wie die Massnahmen funktionierten, sagte Berset. “Jedes Land geht seinen eigenen Weg.” In der Schweiz gebe es eine gewisse Skepsis gegenĂŒber schĂ€rferen Massnahmen.

Das Hauptproblem in der Schweiz sei, dass noch zu wenige Menschen geimpft seien, hielt Berset fest. “Das muss sich Ă€ndern.” Die Impfung schĂŒtze zu 90 Prozent vor schweren VerlĂ€ufen, das sei enorm viel.

(text:sda/bild:unsplash)