19 April 2024

19 Alpine im Schweizer Nationalteam – neu auch Franjo von Allmen

Die alpinen Nationalteams von Swiss-Ski werden auf die kommende Saison gr├Âsser. Elf M├Ąnner und acht Frauen verf├╝gen neuerdings ├╝ber den h├Âchsten Kader-Status.

Bei den M├Ąnnern stiegen Marc Rochat und Thomas Tumler aus dem A-Kader in die Nationalmannschaft auf, Arnaud Boisset und Franjo von Allmen aus Boltigen schafften den Sprung ganz nach oben direkt aus dem B-Team. Nicht mehr ├╝ber den Nationalmannschafts-Status verf├╝gt Ramon Zenh├Ąusern. Der Walliser ist nunmehr im A-Kader eingeteilt.

Rochat, Tumler, Boisset und Von Allmen gesellen sich zu den „Bisherigen“ Gino Caviezel, Niels Hintermann, Lo├»c Meillard, Justin Murisier, Marco Odermatt, Stefan Rogentin und Daniel Yule.

Auf Frauen-Seite geh├Âren neu auch M├ęlanie Meillard und Camille Rast, zuvor Fahrerinnen des A-Kaders, dem Nationalteam an. Sie gesellen sich zu Jasmine Flury, Michelle Gisin, Lara Gut-Behrami, Joana H├Ąhlen, Wendy Holdener und Corinne Suter. Den Aufstieg beziehungsweise die R├╝ckkehr ins A-Team geschafft haben Nicole Good, sie aus dem B-Kader, und Simone Wild, die zuletzt dem C-Kader angeh├Ârt hatte.

Insgesamt umfassen die Alpin-Kader von Swiss-Ski 111 Athletinnen und Athleten.

(text:sda&chl/bild:swiss-ski)