12 Mai 2022

100 Jahre Flugsicherung in der Schweiz – Skyguide in Meiringen

Einer der wichtigsten Meilenstein in der Geschichte der Schweizer Flugsicherung ist die Vereinigung der milit├Ąrischen und der zivilen Flugsicherungsdienste im Jahre 2001 zu einer einzigen Organisation. Diese Integration unter dem Dach der neu gegr├╝ndeten Skyguide, war seinerzeit ein europ├Ąisches Novum und erweist sich ├╝ber zwanzig Jahre sp├Ąter als ebenso stabil wie dynamisch. Die milit├Ąrischen Flugverkehrsleitenden von Skyguide unterst├╝tzten die Pilotinnen und Piloten der Luftwaffe bei Starts und Landungen auf dem Milit├Ąrflugplatz Meiringen, wie auch im Training oder bei diversen Eins├Ątzen. “Im t├Ąglichen Einsatz stellen wir bei Skyguide hier in Meiringen jeweils Hand in Hand mit der Luftwaffe die Souver├Ąnit├Ąt des Schweizer Luftraums sicher“, sagt Stefan Dietiker, Chef ATC Meiringen bei Skyguide. Skyguide ist f├╝r die Luftwaffe aber auch eine wichtige Industriepartnerin. Dies wird in Projekten wie dem <<Low Flight Network LFN>> – dem Routen-Netzwerk f├╝r Helikopter – deutlich, das die beiden Partner seit 2014 gemeinsam mit der Rega Schritt f├╝r Schritt aufgebaut haben. Durch den Umbau des Kontrollturms in Meiringen ist aktuell noch bis Herbst 2022 ein mobiler Tower im Einsatz. Der Milit├Ąrflugplatz Meiringen ist f├╝r die permanente Einsatzbereitschaft der Luftwaffe verantwortlich. Meiringen ist neben Payerne und Emmen einer der drei verbeleibenden Flugpl├Ątze f├╝r Jets in der Schweiz.

(text:pd/bild:skyguide-zvg)