12 Mai 2022

100 Jahre Flugsicherung in der Schweiz – Skyguide in Meiringen

Einer der wichtigsten Meilenstein in der Geschichte der Schweizer Flugsicherung ist die Vereinigung der militĂ€rischen und der zivilen Flugsicherungsdienste im Jahre 2001 zu einer einzigen Organisation. Diese Integration unter dem Dach der neu gegrĂŒndeten Skyguide, war seinerzeit ein europĂ€isches Novum und erweist sich ĂŒber zwanzig Jahre spĂ€ter als ebenso stabil wie dynamisch. Die militĂ€rischen Flugverkehrsleitenden von Skyguide unterstĂŒtzten die Pilotinnen und Piloten der Luftwaffe bei Starts und Landungen auf dem MilitĂ€rflugplatz Meiringen, wie auch im Training oder bei diversen EinsĂ€tzen. “Im tĂ€glichen Einsatz stellen wir bei Skyguide hier in Meiringen jeweils Hand in Hand mit der Luftwaffe die SouverĂ€nitĂ€t des Schweizer Luftraums sicher“, sagt Stefan Dietiker, Chef ATC Meiringen bei Skyguide. Skyguide ist fĂŒr die Luftwaffe aber auch eine wichtige Industriepartnerin. Dies wird in Projekten wie dem <<Low Flight Network LFN>> – dem Routen-Netzwerk fĂŒr Helikopter – deutlich, das die beiden Partner seit 2014 gemeinsam mit der Rega Schritt fĂŒr Schritt aufgebaut haben. Durch den Umbau des Kontrollturms in Meiringen ist aktuell noch bis Herbst 2022 ein mobiler Tower im Einsatz. Der MilitĂ€rflugplatz Meiringen ist fĂŒr die permanente Einsatzbereitschaft der Luftwaffe verantwortlich. Meiringen ist neben Payerne und Emmen einer der drei verbeleibenden FlugplĂ€tze fĂŒr Jets in der Schweiz.

(text:pd/bild:skyguide-zvg)