17 Januar 2022

100. Geburtstag des ersten offiziellen Slaloms in M├╝rren

Im Januar 1922 wurde der erste Slalom der Geschichte im Gebiet des Allmendhubels in M├╝rren von Sir Arnold Lunn ausgesteckt und damit der Weg f├╝r den alpinen Skirennsport geebnet. Er entwickelte die modernen Regeln der Abfahrt und des Slalom, die 1921 bzw. 1922 bei den britischen Landesmeisterschaften in M├╝rren erstmals zur Anwendung kamen und 1928 vom Weltverband FIS ├╝bernommen wurden. Ebenfalls 1928 f├╝hrte er in St. Anton am Arlberg das erste Arlberg-Kandahar Rennen durch. In M├╝rren wird 1931 die erste FIS-Meisterschaft in Abfahrt, Slalom und Kombination ausgetragen. Es sind die ersten FIS-Rennen ├╝berhaupt. Der damals gegr├╝ndete Kandahar Club mit seinen Vereinslokalit├Ąten in London und M├╝rren stellt noch heute weltklasse Skirennfahrer im Weltcup. Es sind dies die Kandahar Mitglieder Daniel Yule, welcher f├╝r die Schweiz f├Ąhrt und Dave Ryding aus England, der offiziell bei der FIS als Kandahar Club Athlet aufgef├╝hrt ist. Sie werden in Wengen den Slalom bestreiten im Wissen, dass auf der gegen├╝berliegenden Talseite alles begann und sie Teil dieser grossartigen Geschichte sind. M├╝rren feiert dieses Jubil├Ąum mit einem Galadinner im Hotel Eiger, M├╝rren mit zahlreichen ehemaligen Skirennfahrern. Am 17. Januar 2022 findet die Zeremonie am Allmendhubel ÔÇô wo alles begann ÔÇô statt, mit der Enth├╝llung eines Gedenksteins. Nebst den geladenen G├Ąsten ist auch die lokale Bev├Âlkerung zu diesem Anlass eingeladen.

(text:pd/bild:zvg)