9 Januar 2023

10 Jahre Regionale Bauverwaltung Westamt in Wattenwil

Die Idee zu einer Zusammenarbeit der beiden Bauverwaltungen Wattenwil und Seftigen kam im Jahr 2010 auf. Ein l├Ąngerer Ausfall und generell je das Fehlen einer aktiven Stellvertretung brachte die beiden damaligen Bauverwalter aus Wattenwil und Seftigen auf den Gedanken zusammen zu arbeiten. Da zu dieser Zeit die beiden Bauverwaltungen umliegende kleinere Gemeinden unterst├╝tzt haben, wurde bereits damals „etwas Gr├Âsseres“ ins Auge gefasst. Die interkommunale Zusammenarbeit ist f├╝r kleinere Gemeinden sehr wertvoll. Beim nach wie vor vorherrschenden Fachkr├Ąftemangel ist es besonders schwierig, geeignetes Personal f├╝r Kleinstpensen zu finden. Die Gemeinder├Ąte der Gemeinden Wattenwil und Seftigen trieben die Idee deshalb weiter voran, bis am 1. Januar 2013 schliesslich die neue Verwaltungseinheit „Regionale Bauverwaltung Westamt“ (RegioBV) mit 360 Stellenprozenten den Betrieb aufnahm.

Die beiden Tr├Ągergemeinden Wattenwil und Seftigen beziehen das volle Sortiment an Dienstleistungen (Bearbeitung Baugesuche, Leistungen im Tiefbau etc.). Die ├╝brigen angeschlossenen Gemeinden kaufen prim├Ąr Baubewilligungsdienstleistungen ein, welche gem├Ąss der Anzahl bezogener Arbeitsstunden zu einem fixen Stundenansatz abgegolten werden. Alle Gemeinden bezahlen den sogenannten Sockelbeitrag, mit dem die Grundkosten f├╝r die Infrastruktur und Kurzausk├╝nfte abgegolten werden. Das finanzielle Risiko tragen die beiden Tr├Ągergemeinden. Die RegioBV Westamt soll zwar kostendeckend arbeiten, hegt aber keine Gewinnabsichten gem├Ąss dem Leitmotiv „Dienstleistungen von Gemeinden f├╝r Gemeinden“.

F├╝r die strategischen Themen wurde die Gesch├Ąftsleitung der Regionalen Bauverwaltung Westamt aktiviert. Diese setzt sich aus je zwei Vertretern der Gemeinden Wattenwil und Seftigen zusammen sowie einem Vertreter aus den Anschlussgemeinden. Die Gesch├Ąftsleitung ist im Organigramm der Gemeinde Wattenwil als Kommission dargestellt, wobei die vorhandenen Reglemente und Weisungen der Gemeinde Wattenwil angewendet werden. F├╝r die operativen Themen ist die Stellenleitung der RegioBV Westamt verantwortlich.

Mit aktuell 730 Stellenprozenten werden nebst Wattenwil und Seftigen auch Burgistein, Gurzelen, Forst-L├Ąngenb├╝hl, Blumenstein, Stocken-H├Âfen, Pohlern, Uebeschi, Kaufdorf und Thurnen bedient. Das Einzugsgebiet umfasst mittlerweile rund 14’500 Einwohner*innen. Jede Gemeinde wendet ihre eigenes kommunales Baureglement an. Die Baubewilligungskompetenz verbleibt innerhalb der Baukommission oder des Gemeinderats, da die RegioBV Westamt die Gesuche „nur“ materiell und fachlich pr├╝ft, aber nicht f├╝r die Gemeinden entscheidet.

Dank der Zusammenarbeit mit der RegioBV Westamt k├Ânnen die angeschlossenen Gemeinden die volle Baubewilligungskompetenz beantragen und ├╝ber viele Gesuche selbst├Ąndig entscheiden, ohne dass das Regierungsstatthalteramt beigezogen werden muss. Aufgrund des Stellenetats k├Ânnen auch Stellvertretungen gew├Ąhrleistet werden, um bei personellen Engp├Ąssen die Bearbeitungsfristen einhalten zu k├Ânnen.

Die Gesch├Ąftsleitung bedankt sich bei allen Personen, die sich im Verlauf der Jahre f├╝r die RegioBV Westamt engagiert und zum guten Gelingen beigetragen haben. Sie ist ├╝berzeugt, dass dieses Modell auch in den n├Ąchsten Jahren einem Bed├╝rfnis der Gemeinden entspricht und letztendlich wertvolle Dienste f├╝r die Bev├Âlkerung leistet.

(text:pd/bild:zvg)