25 Mai 2021

ZKB-Chef Martin Scholl tritt per Ende August 2022 zur├╝ck

Chefwechsel bei der Z├╝rcher Kantonalbank (ZKB): Martin Scholl hat sich entschieden, per 31. August 2022 als CEO der Z├╝rcher Kantonalbank zur├╝ckzutreten, wie das Institut am Dienstagabend mitteilte.

Damit ist f├╝r Scholl nach 15 Jahren an der Spitze der gr├Âssten Schweizer Kantonalbank Schluss. Der 59-J├Ąhrige werde Ende August n├Ąchsten Jahres aus der ZKB ausscheiden, hiess es weiter.

„Martin Scholl ist seit ├╝ber 40 Jahren f├╝r die Z├╝rcher Kantonalbank t├Ątig, seit 2002 in der Generaldirektion, welche er seit 2007 leitet. Unter seiner F├╝hrung hat sich unsere Bank in allen Belangen ausserordentlich positiv entwickelt“, erkl├Ąrte Bankratspr├Ąsident J├Ârg M├╝ller-Ganz.

Sie sei heute klare Marktf├╝hrerin im Wirtschaftsraum Z├╝rich und f├╝r die Zukunft ausgezeichnet positioniert. „Ich bedanke mich bei Martin herzlich f├╝r seinen enormen Einsatz, die umsichtige F├╝hrung der Bank und die sehr professionelle Zusammenarbeit“, sagte der Bankratspr├Ąsident.

Scholl seinerseits erkl├Ąrte, die Bank befinde sich in jeder Beziehung in einer ausgezeichneten Verfassung: „Der perfekte Zeitpunkt also, das Steuer in naher Zukunft an die n├Ąchste Generation zu ├╝bergeben. H├Âchst zufrieden und mit grossem Stolz schaue ich zur├╝ck auf die lange, erf├╝llende und erfolgreiche Zeit bei unserer Z├╝rcher Kantonalbank.“

Die Suche nach einem Nachfolger sei eingeleitet. ├ťber die Nachfolge werde zu gegebener Zeit informiert, hiess es weiter.

(text:sda/bild:sda)