9 Februar 2021

Wilderswil: Keine Bushaltestelle beim neuen Betriebsgebäude geplant

Trotz mehrfachen Eingaben und Wiedererwägungsanträgen lehnt es die Regionalkonferenz Oberland-Ost ab, beim neuen Betriebsgebäude eine neue Bushaltestelle zu installieren. Ebenfalls ab-gelehnt wurde eine Testphase mit einer provisorischen Haltestelle.

Die Kommission Öffentlicher Verkehr der Regionalkonferenz argumentiert insbesondere mit der bereits heute angespannten Anschlusssicherheit der Buslinie 105 zwischen den beiden Bahnhöfen Interlaken-West und Wilderswil. Zudem wird befürchtet, dass insbesondere in den kritischen Zeitfenstern wegen der unmittelbaren Nähe des provisorischen Parkplatzes der Berner Oberland-Bahnen gegenüber des Betriebsgebäudes auch die Parkplatznutzer die Buslinie benutzen und damit das Problem der Anschlusssicherheit weiter verschärft werden könnte.

Erst mit der Realisierung der Umfahrungsstrasse bestehe die Hoffnung auf eine gewisse Entspannung und damit die Möglichkeit, den Antrag der Gemeinde nochmals zu prüfen, schreibt die Gemeinde Wilderswil in einer Mitteilung.

Veranstaltungen: