Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Wattenwil: Abstimmung Bärenareal muss warten

Die Gemeinde Wattenwil muss mit der Abstimmung über den Kauf des Bärenareals zuwarten. Der Regierungsstatthalter von Thun hat ein entsprechendes Gesuch für eine Urnenabstimmung abgewiesen. Er hielt die Vorlage nicht für dringend genug. In Wattenwil geht es um den Kauf des zentral gelegenen Bärenareals. Der Kredit sollte den Stimmberechtigten an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung im vergangenen März vorgelegt werden. Diese musste, wie auch die ordentliche Versammlung vom Juni, aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Der Wattenwiler Gemeinderat wurde daraufhin beim Regierungsstatthalter vorstellig und bat um Anordnung einer Urnenabstimmung am 28. Juni 2020, blitzte damit aber ab. «Da der Bundesrat Lockerungen des Versammlungsverbotes angekündigt hat, erscheint eine Gemeindeversammlung nach den Sommerferien nicht ausgeschlossen», schreibt der Thuner Regierungsstatthalter Marc Fritschi in einer Mitteilung vom Dienstag. Nach Anhörung der Ortsparteien wies der Statthalter das Gesuch ab, liess aber eine Hintertüre offen. Denn sollte die Pandemie-Lage eine Versammlung längerfristig verunmöglichen, müsste die Situation allenfalls neu beurteilt werden, heisst es in der Mitteilung. Nun beabsihtigt der Gemeinderat am 01.09.2020 eine ausserordentliche Gemeindeversammlung durchzuführen, sofern das Versammlungsverbot bis dahin entsprechend gelockert wird.