17 April 2021

Wacker Thun besiegt den BSV Bern und sichert sich den 6. Rang

Im dritten Derby der aktuellen Saison musste Wacker Thun trotz aufsteigeder Formkurve hart für den Sieg gegen den Kantonsrivalen BSV Bern kämpfen und besiegte die Berner dank einer engagierten Lestung mit 30:26.
Die Oberländer legten einen Blitzstart hin und führten bereits nach sechs Minuten mit 4:1. Die Stadtberner blieben allerdings in der Folge hartnäckig und konnten das Spiel ausgeglichen gestalten. Zur Pause führte das Team von Martin Rubin 17:14.

In der zweiten Halbzeit liessen die Thuner – angefĂĽhrt von Topskorer Lukas von Deschwanden, der im ganzen elf Tore erzielte – nichts mehr anbrennen. Sie konnten den Vorsprung mehr oder weniger problemlos verwalten, nur die letzten zehn Minuten wurden hektisch, denn der BSV Bern bäumte sich nochmals auf, allerdings ohne Erfolg – Wacker konnte seinen zehnten Meisterschaftssieg feiern.

Dank dieses Erfolges wird Wacker die Qualifikation nach 27 Runden auf dem 6. Rang abschliessen und damit auf den Qualifikations-Dritten treffen. Das letzte Qualifikationsspiel findet am kommenden Donnerstag zu Hause gegen Pfadi Wintertur statt – ein letzter Playoff-Test gegen einen Meisterkandidaten.

(text:beo/bild:beo)