7 Juli 2021

Van Aert gewinnt Ventoux-Etappe, Pogacar beh├Ąlt Gelb

Wout van Aert gewinnt die anspruchsvolle 11. Etappe der 108. Tour de France, die gleich zweimal ├╝ber den mythischen Mont Ventoux f├╝hrt. Leader Tadej Pogacar baut seine F├╝hrung im Gesamtklassement aus.

Wout van Aert siegte auf dem 199,7 km lange Teilst├╝ck aus einer Ausreissergruppe heraus solo vor dem Franzosen Kenny Elissonde und dem Niederl├Ąnder Bauke Mollema. F├╝r den Allesk├Ânner aus Belgien war es bereits der vierte Tagessieg an der Frankreich-Rundfahrt, der erste in einer Bergetappe. In den letzten beiden Jahren hatte der mehrfache Quer-Weltmeister jeweils bei Springank├╝nften triumphiert.

Als Etappen-Vierter traf Leader Tadej Pogacar im Ziel in Malauc├Ęne ein. Der Vorjahressieger aus Slowenien baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement weiter aus, weil der zweitplatzierte Ben O’Connor im letzten Anstieg des Tages hinauf zum Mont Ventoux das Tempo der Favoriten nicht mehr mitgehen konnte. Neuer Gesamtzweiter mit einem R├╝ckstand von 5:18 Minuten auf Pogacar ist der Kolumbianer Rigoberto Uran.

(text:sda/bild:sda)