9 Juli 2021

Berner Oberland: Notrufnummern ausgefallen

Die ergiebigen Niederschl├Ąge in den letzten Tagen haben die Hochwasserlage in der Schweiz versch├Ąrft. In den letzten drei Tagen gab es laut SRF Meteo gebietsweise mehr Niederschlag als im ganzen Monat Juli.

Versch├Ąrft hat sich die Hochwasserlage namentlich in der Ostschweiz. So f├╝hren die Thur und die Sitter Hochwasser. Es muss laut Alert Swiss mit ├ťberschwemmungen gerechnet werden. Die Polizei ruft dazu auf, die betroffenen Gebiete zu meiden.

Doch auch im Berner Oberland hat es wie aus K├╝beln gegossen. Im Bahnverkehr zwischen Brienz und Meiringen kommt es laut SBB zu Einschr├Ąnkungen. Es ist mit Versp├Ątungen und Zugausf├Ąllen zu rechnen.

In zahlreichen Kantonen der Schweiz, so auch im Kanton Bern, fielen am Freitagmorgen kurz nach Mitternacht die Notrufnummern 112 und 117 aus sowie in einzelnen Kantonen auch die Nummern 118 und 144. Notrufzentralen waren telefonisch nicht mehr erreichbar.

Die Polizei sei in vielen Kantonen ├╝ber die Hauptposten erreichbar. Die Feuerwehr k├Ânne ├╝ber die Magazine kontaktiert werden. Es bestehe ferner die M├Âglichkeit, die Sanit├Ąt per Mobiltelefon zu erreichen. Die Nummern f├╝r den Kanton Bern sind:

Notruf Region Seeland: 076 513 83 32

Notruf Region Bern-Mittelland: 076 581 73 59

Notruf Region Berner Oberland: 076 436 30 97

Notruf Sanit├Ąt: 076 431 59 09

Notruf Feuerwehr: 076 424 43 71

(text:sda&msi/bild:sda)