6 August 2023

Ukrainisches Wappen an Mutter-Heimat-Statue angebracht

Mehr als 17 Monate nach Beginn des russischen Angriffskriegs sind an der riesigen Mutter-Heimat-Statue in Kyjiw die sowjetischen Symbole durch das ukrainische Staatswappen ersetzt worden. Am Sonntagvormittag wurde der so genannte Dreizack an dem 13 mal 8 Meter grossen Schild angebracht, das die Frauenfigur in ihrer Hand h├Ąlt. Erst vor wenigen Tagen hatten Arbeiter von dort die Symbole Hammer und Sichel abmontiert, die an die gemeinsame sowjetische Vergangenheit der Ukraine und Russlands erinnerten. Bis zum 24. August, wenn die Ukraine 32 Jahre Unabh├Ąngigkeit feiern wird, sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Die Frauenfigur mit Schild und Schwert selbst ist 62 Meter hoch und damit die h├Âchste Statue Europas sowie knapp 16 Meter h├Âher als die Freiheitsstatue in New York. Das gesamte Monument mit Sockel hat eine H├Âhe von 102 Metern und wiegt fast 500 Tonnen. 1981, also noch zu Sowjetzeiten, wurde der Museumskomplex mit der Statue anl├Ąsslich des Tags des Sieges ├╝ber Hitlerdeutschland eingeweiht. Im vergangenen Jahr hatte sich bei einer Umfrage eine deutliche Mehrheit der Ukrainer f├╝r die Entfernung der Sowjetsymbolik an dem Wahrzeichen Kyjiws ausgesprochen.

(text:sda/bild:keystone)