10 Mai 2021

√úber 150’000 Franken aus Automaten gestohlen

Die Kantonspolizei Bern hat im September 2020 vier mutmassliche Diebe angehalten. Sie werden unter anderem beschuldigt, Bargeld im sechsstelligen Bereich aus Snack- und Heissgetr√§nkeautomaten gestohlen zu haben. Die Ermittlungen sind abgeschlossen. Die vier Beschuldigten sowie ein mutmasslicher Mitt√§ter werden sich vor der Justiz verantworten m√ľssen.

Die Kantonspolizei Bern hat umfangreiche Ermittlungen im Zusammenhang mit Diebst√§hlen von Bargeld aus Snack- und Heissgetr√§nkeautomaten abgeschlossen und vier mutmassliche Diebe √ľberf√ľhrt, die im Zeitraum von Januar bis September 2020 insbesondere im Kanton Bern wiederholt Bargeld aus den Automaten gestohlen haben d√ľrften. Aufgrund von Hinweisen und ersten Verdachtsmomenten nahm die Kantonspolizei Bern im Sp√§tsommer 2020 unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland Ermittlungen auf. Dabei konnte festgestellt werden, dass vier M√§nner jeweils nachts mit Autos unterwegs waren und zwischen dem 22. und 25. September 2020 insgesamt √ľber 80 Snack- und Heissgetr√§nkeautomaten mit nachgebauten Schl√ľsseln √∂ffneten und das darin enthaltene Bargeld entwendeten. Die vier mutmasslichen Diebe wurden daraufhin am 25. September 2020 durch die Kantonspolizei Bern angehalten und durch die zust√§ndige Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft versetzt. Insgesamt konnten bei den anschliessend durchgef√ľhrten Hausdurchsuchungen unter anderem Bargeld im Wert von rund 10’000 Franken und √ľber 1’000 Euro sichergestellt werden.

Die Erkenntnisse aus den Ermittlungen der Kantonspolizei Bern haben ergeben, dass die vier M√§nner im Jahr 2020 zahlreiche Bargelddiebst√§hle aus Snack- und Heissgetr√§nkeautomaten begangen haben, wobei ein Teil des erbeuteten Bargeldes jeweils nach Rum√§nien √ľberwiesen wurde. Es ist davon auszugehen, dass die Tatverd√§chtigen schweizweit banden- und gewerbsm√§ssig agierten und sch√§tzungsweise insgesamt zwischen 150’000 und 200’000 Franken erbeuteten.

(text:pd/bild:unsplash)