23 November 2021

Trotz Lockdowns in ├ľsterreich starten einige Skigebiete

Eine Reihe von ├Âsterreichischen Skigebieten will trotz des Lockdowns demn├Ąchst seine Lifte starten. So heisst es in Kitzb├╝hel „Piste frei“, sobald die Schneeverh├Ąltnisse es erlauben, wie die ├Âsterreichische Nachrichtenagentur APA am Dienstag berichtete.

In der Axamer Lizum nahe Innsbruck werde der Skibetrieb am 3. Dezember mit einer Woche Versp├Ątung starten.

Am Arlberg stand das weitere Vorgehen noch nicht fest. Auch Ischgl in Tirol will beraten, wie man mit der Situation umgeht. In Salzburg planen gr├Âssere Skigebiete bei entsprechender Schneelage den Saisonstart auch im Lockdown. ├ťberall gelten Sicherheitsmassnahmen gegen das Coronavirus.

Das Gesundheitsministerium in Wien wies am Dienstag darauf hin, dass Skigebiete mit einem 2G-Nachweis (geimpft, genesen) auch w├Ąhrend des zun├Ąchst bis zum 12. Dezember geltenden ├Âsterreichischen Lockdowns besucht werden d├╝rfen. Alle Lokale seien aber geschlossen, und Hotels d├╝rften nicht zu touristischen Zwecken betreten werden. Zudem seien weiterhin die Einreisebestimmungen g├╝ltig, nach denen man geimpft oder genesen sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen muss.

(text:sda/bild:unsplash)