5 M├Ąrz 2021

Thun: Zweite Etappe f├╝r Martinzentrum steht bevor

Um den Erweiterungsbau in Angriff nehmen zu k├Ânnen, haben ungef├Ąhr 30 Bewohnende des Martinzentrums vor├╝bergehend in die R├Ąume des Hohmadparks gez├╝gelt. Um diesen Umzug realisieren zu k├Ânnen, haben die bisherigen Bewohnenden des Hohmadparks ihren Aufenthaltsort in andere Pflegeheime von WiA verlegt, vor allem in die Sonnmatt. Auch f├╝r die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten Anschlussl├Âsungen gefunden werden, mehrheitlich in den drei anderen Pflegeheimen der WiA. Der bis gestern leerstehende Hohmadpark ist bereit, um die neuen Bewohnerinnen und Bewohner aufzunehmen, betreut durch das gewohnte Team des Martinzentrums, das zusammen mit den Bewohnerinnen und Bewohnern ebenfalls vor├╝bergehend in den Hohmadpark umzieht. Die Planung und Abl├Ąufe der Z├╝glete wurden genau geplant und die f├╝r den Umzug involvierten Unternehmen informiert.

Die „Operation Hohmadpark“ ist eine der wichtigen Zwischenetappen auf dem Weg zum rundum erneuerten Martinzentrum bis Mitte 2022, das den Nebentrakt, den Anbau Bettentrakt, die Bettentrakte Ost und West sowie den Erweiterungsbau beinhaltet. Die Sanierungs- und Umbauarbeiten Martinzentrum stehen in direktem Zusammenhang mit der Liegenschaftsstrategie von WiA. Es handelt sich um Anpassungen des Angebots bei optimalen Betriebsgr├Âssen und wirtschaftlicher Nutzung im Hinblick auf die zuk├╝nftigen Bed├╝rfnisse der Thuner Bev├Âlkerung inkl. dem Ausbau auf insgesamt 295 Pflegepl├Ątze. Alle Standorte – Martinzentrum, Sonnmatt, dereinst Hoffmatte – befinden sich auf Thuner Stadtgebiet und im Besitz der Stiftung. (Quelle: Stiftung WiA)