Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Thun: Wäre eine Jugendherberge auf dem Areal der Schadaugärtnerei möglich

Die Fraktion EVP+EDU+CVP hat beim Thuner Gemeinderat ein Postulat betreffend Realisierung einer Jugendherberge/Hostel auf dem Areal der Schadaugärtnerei eingereicht.

Darin wird der Gemeinderat gebeten zu prüfen,auf dem Areal der Schadaugärtnerei in den bestehenden historischen Gebäuden oder allenfalls in einem neuen Objekt eine Jugendherberge/Hostel zu realisieren.

Der Bedarf von preiswerten Übernachtungsmöglichkeiten ist immer wieder ein Thema bei Thun Tourismus. Die Stadt setzt sich ein, damit Anlässe im kulturellen (Künstlerbörse, Seespiele usw.) und sportlichen (Ironman, Inferno)Bereich stattfinden können. Auch Sportclubs, welche Anlässe veranstalten,haben solchen Bedarf angemeldet (z.B. Jachtclub). Ebenso Tagungen und Seminare im KKT oder in der Stockhornarena, die oftmals über mehrere Tage oder Abende stattfinden. Auch Individualtouristen, Familien, Reiseradler, Rucksacktouristen würden die Umgebung mit Spielplatz und grosszügiger Parkanlage schätzen. Das Konzept von Jugendherbergen/Hostel lässt eine vielseitige Nutzung zu (2er, oder Mehrbett-zimmer). Die öffentliche Nutzung wäre damit gewährleistet und trotzdem könnte eine gewisse Wirtschaftlichkeit erzielt werden.Damit liesse sich das Ziel der OPR, dass die Schadaugärtnerei öffentlich zugänglich bleibt, problemlos realisieren, argumentieren die Vorstösser.

Die Antwort vom Gemeinderat ist noch ausstehend.