25 November 2021

Thun-Thunersee und Interlaken verlÀngern Partnerschaft bis 2024

Die Stadt Thun und die Region Thunersee bleiben in der Ferienregion Interlaken. Thun-Thunersee Tourismus und Interlaken Tourismus haben im Deltapark Vitalresort in Gwatt bei Thun ihre erfolgreiche Partnerschaft um drei weitere Jahre bis Ende 2024 verlÀngert.
«Interlaken ist eine der stĂ€rksten Tourismus-Marken der Schweiz. Es ist schön vom grossen Netzwerk und der Strahlkraft dieser internationalen Destination profitieren zu können», zeigt sich der PrĂ€sident von Thun-Thunersee Tourismus, Roman Gimmel erfreut. Der Direktor von Interlaken Tourismus, Daniel Sulzer dankt fĂŒr die Lorbeeren: «Thun ist eine wunderschöne Stadt am Wasser. Mit ihren Schlössern, PĂ€rken und dem kulturellen Angebot ergĂ€nzt sie Interlaken ebenso gut, wie die Thunersee Region mit ihren Ausflugsbergen, der Schifffahrt oder den vielen Genuss-Angeboten».

Seit dem Jahr 2013 gehört Thun-Thunersee Tourismus zur Ferienregion Interlaken. Der Zusammenschluss erfolgte im Zuge der Destinationsverdichtung, die der Kanton Bern damals angestossen hatte. Heute erstreckt sich die Ferienregion Interlaken von Brienz ĂŒber Interlaken, ins Diemtigtal und bis nach Thun. «Jede Teilregion hat ihre VorzĂŒge und ihren ganz persönlichen Charme», betont Daniel Sulzer.
Die nackten Zahlen unterstreichen, dass sich der Zusammenschluss bewĂ€hrt hat. Die LogiernĂ€chtezahlen sind sowohl am Thunersee als auch in Interlaken stetig gestiegen, bis die Corona-Pandemie das Wachstum jĂ€h gestoppt hat. WĂ€hrend die internationalen GĂ€ste vor Corona mehr und mehr die Thunersee-Region entdeckten, kamen seit Corona wieder vermehrt Schweizerinnen und Schweizer nach Interlaken. «Thun, die Thunersee-Region und Interlaken haben alle ihre eigenen StĂ€rken. Mit dem neuen Leistungsvertrag werden diese StĂ€rken noch besser zum Tragen kommen. Davon profitiert die ganze Ferienregion Interlaken inklusiv Brienz und Diemtigtal», ist Roman Gimmel ĂŒberzeugt. Neu gilt der Vertrag fĂŒr drei Jahre, nicht mehr fĂŒr ein Jahr, wie bisher.

Grob zusammengefasst ist Interlaken Tourismus zustÀndig GÀste in die Region Thun-Thunersee zu holen. Thun-Thunersee Tourismus wird mit attraktiven Angeboten und Aktionen die GÀste in ebendieser Region halten. Zudem werden die beiden Organisationen gemeinsam mit den anderen Dachhmarkenpartnern, namentlich Beatenberg Tourismus, Bönigen-Iseltwald Tourismus, Brienz Tourismus, Diemtigal Tourismus, Habkern Tourismus und der Tourismusverein Ringgenberg-Goldswil-Niederried, die Ferienregion Interlaken weiterentwickeln.

(text:pd/bild:zvg/toi)