9 Juli 2021

Thun: Reto Schertenleib soll in den Gemeinderat

Nach dem angekĂŒndigten RĂŒcktritt von Roman Gimmel aus dem Thuner Gemeinderat auf Ende 2021 wird eine Ersatzwahl notwendig. Die GeschĂ€ftsleitung der SVP Thun hat die Ausgangslage analysiert und schlĂ€gt Reto Schertenleib fĂŒr die Ersatzwahlen vor. „Die SVP hat gemĂ€ss den letzten Gemeinderatswahlen klar Anspruch auf diesen Sitz. Wir sind bereit, diese Verantwortung wahrzunehmen und schĂ€tzen uns glĂŒcklich, dass wir mit dem erfahrenen Stadtrat Reto Schertenleib einen qualifizierten Kandidaten mit der nötigen FĂŒhrungserfahrung portieren können“, sagt Valentin Borter, PrĂ€sident der SVP Thun. Damit könne auch die KontinuitĂ€t in der Thuner Exekutive gewĂ€hrleistet werden.
Reto Schertenleib ist 42-jĂ€hrig und gegenwĂ€rtig als Betriebsleiter des kantonalen Waffenplatzes Bern tĂ€tig. In dieser FĂŒhrungsposition ist er Mitglied der Amtsleitung des Amtes fĂŒr Bevölkerungsschutz, Sport und MilitĂ€r und trĂ€gt die Verantwortung fĂŒr 28 Mitarbeitende. Er ist seit 2011 Mitglied des Thuner Stadtrates, den er 2019 prĂ€sidierte. Reto Schertenleib ist in Thun aufgewachsen, verheiratet und Vater von drei schulpflichtigen Kindern. „Die Ersatzwahl fĂŒr den Gemeinderat kommt ein Jahr frĂŒher, als dies unsere Planung vorsah. Ich freue mich aber, dass ich von meiner Partei fĂŒr die spannende Aufgabe als Thuner Gemeinderat vorgeschlagen werde und werde mich mit voller Überzeugung fĂŒr unsere Stadt und die Bevölkerung einsetzen“, so Reto Schertenleib.

(text:sda/bild:stadt thun)