29 Juni 2021

Thun: Prozess ĂŒber eskalierter Streit beginnt

Letztes Jahr hat ein Mann mehrmals auf seine Ex-Partnerin geschossen. Seit gestern lĂ€uft nun der Prozess in Thun. Ein Streit zwischen einem ehemaligen Liebespaar sei letztes Jahr eskaliert. Ein 53-jĂ€hrigen Mann habe mit einer Pistole mehrmals auf seine wesentlich jĂŒngere Freundin geschossen. Dabei hat er sie schwer verletzt. Die gemeinsame 7-jĂ€hrige Tochter sei zu diesem Zeitpunkt im Kinderzimmer gewesen. Die Ex-Partnerin wurde darauf mit einem kritischen Zustand ins Spital gebracht. Der Mann habe sich ohne Gegenwehr von der Polizei verhaften lassen. Zudem bestreitet er die Tat nicht, er behaupte auch, dass er seine Freundin nicht töten wollte. Deswegen habe er auch nur in den Bereich unter den Knien geschossen. Die Frau aber erzĂ€hlt da etwas anders. Der Mann sitzt seit der Tat in Untersuchungshaft. Dem Beschuldigten werden versuchter Mord, eventuell versuchte vorsĂ€tzliche Tötung sowie Pornografie zur Last gelegt.  Seit gestern lĂ€uft nun der Prozess.

(text:lv/bild:beo)