11 März 2021

Thun: Politforum mal anders

Antrieb, Motivation und der Umgang mit RĂĽckschlägen oder schwierigen BĂĽrgerinnen und BĂĽrger. Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Palette der Themen des diesjährigen Politforums Thun, welches vom 12. bis am 13. März stattfindet. Dieses Jahr geht es zum erstem Mal in einem neuen Format ĂĽber die BĂĽhne: online ist angesagt. „Eigentlich ist das Zusammenkommen ein wichtiger Teil des Politforums“, sagt Präsident Raphael Lanz gegenĂĽber Radio BeO. Sie hätten das online Format aber so angepasst, dass auch dieses kurzweilig sein sollte, sagt Lanz weiter.

Das Oberthema in diesem Jahr sei das Hamsterrad zwischen „machen wollen“ und „machen können“ in welchem sich die Miliz- Politikerinnen und Politiker täglich bewegen. DafĂĽr hat das Politforum Thun hochkarätige Referentinnen und Referenten gewinnen können. So wird Berhard Pulver, ehemaliger Regierungsrat und heutiger Verwaltungsratspräsident der Insel Gruppe ein Referat halten. Aber auch der Kriminalpsychologe Dr. Jens Hoffmann, hält ein Referat ĂĽber den Umgang mit schwierigen BĂĽrgerinnen und BĂĽrgern. Den Schlusspunkt des zweitägigen Forums setzt Bundeskanzler Walter Thurnherr.(text:pd/msi/bild:archiv)

Veranstaltungen: