21 Mai 2021

Thun: Neuer Spielplatz im Schadaupark ist offen

Nach zehn Wochen Bauzeit konnte die Stadt Thun den sanierten Spielplatz im Schadaupark am 21. Mai wiedereröffnen. «Der Spielplatz ist ein Bijou geworden. Er trägt durch eine geschickte und sorgsame Einbettung in die historische Umgebung zu einer weiteren Attraktivierung und Öffnung des Schadauparks bei», so Gemeinderat Konrad Hädener. Zudem kann Thun das Profil als familienfreundliche Stadt am Wasser weiter stärken, was ebenfalls den Legislaturzielen des Gemeinderates entspricht. Nach zehnwöchiger Bauzeit konnte die Stadt Thun den Spielplatz am 21. Mai gemeinsam mit den Kindern der Tagesschule Gotthelf und einigen geladenen Gästen wiedereröffnen. Die Feier fand aufgrund der Coronapandemie nur im kleinen Rahmen statt. Ab sofort steht der Spielplatz – unter Einhaltung der Coronamassnahmen – wieder allen zur Verfügung.

«Die junge Generation liegt mir am Herzen. Es freut mich daher besonders, dass wir den Kindern an diesem schönen Ort wieder ein attraktives Spielangebot zur Verfügung stellen können», so Rita Schweizer, Leiterin Fachstelle Familie. Die Erneuerung des Spielplatzes im Schadaupark ist Teil des Konzeptes zur Sanierung des Spielangebotes in Thun. Der neue Spielplatz bietet einiges: Ein Balancierparcours, ein grosser Sand- und Wasserbereich, eine Vogelnestschaukel und Wippvögel sorgen für Spielfreude und fördern die Geschicklichkeit der Kinder. Im Weidentunnel lässt sich gut verstecken. Die versetzten Geräte und der eingebaute natürliche Fallschutz entsprechen den heute gültigen Sicherheitsnormen. Mehrere neue Spielplatzbänke rund um den Spielbereich laden Eltern, Grosseltern, Tanten und Göttis zum Verweilen ein.

Mit der Sanierung des Spielplatzes wurde auch eine neue Wegverbindung im Park vom Spielplatz entlang der Seestrasse bis zur Bushaltestelle Seepark erschlossen. Im Bereich des alten Spielplatzstandortes verbessert eine neue Rasenfläche die Lebensqualität des Baumbestandes. Zudem definiert eine klare Wegführung die historischen Wegverbindungen im Schadaupark. Damit konnte die Stadt auch die Vorgaben der Denkmalpflege erfolgreich umsetzen.

Der DĂĽrrenast Leist unterstĂĽtzt die Sanierung des Spielplatzes mit einer grosszĂĽgigen Spende von 5000 Franken. Dieser Beitrag finanziert die Vogelnestschaukel als Teil des neuen Spielangebotes. Die Gesamtkosten der Sanierung und die Erstellung der neuen Wegverbindungen sind im baulichen Unterhalt mit 290’000 Franken budgetiert.

(text:pd/bild:zvg)