Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Thun: Kosovare wegen Schändung verurteilt

Nach einer Party in Thun hatte ein Kosovare Sex mit einer schlafenden Frau. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe von 22 Monaten verurteilt und wird des Landes verwiesen. Der Mann hatte mit der schlafenden Frau Sexualverkehr. Sie erwachte davon und war schockiert darüber. Sie meldete den Vorfall noch am gleichen Tag bei der Polizei. Der Kosovare wird dazu verurteilt, dem Opfer eine Genugtuung von 10’000 Franken zu bezahlen, dies, weil er die persönliche Integrität der Frau verletzt hat. Er wird wegen Schändung zu einer bedingten Freiheitsstrafe von 22 Monaten verurteilt, die Probezeit beträgt vier Jahre. Der Kosovare wird für sieben Jahre des Landes verwiesen. Da der Mann in der Schweiz noch nicht gut integriert sei, sei dies kein Härtefall, so der Richter. In Kosovo könne er sich sicher gut zurechtfinden, lebten doch seine Eltern und auch noch Geschwister des Mannes dort.