14 Juli 2021

Thun: Hochwasser-Hotline in Betrieb

Die Hochwassersituation in Thun bleibt angespannt. Die n├Âtigen Vorsorgemassnahmen sind getroffen. F├╝r Fragen aus der Bev├Âlkerung richtet Schutz und Rettung Thun ab Mittwochnachmittag die Hochwasser-Hotline ein.

Die Nacht von Dienstag auf Mittwoch verlief ruhig in Thun. Die Hochwasserlage bleibt jedoch weiter angespannt. Aufgrund der prognostizierten Regenf├Ąlle ist damit zu rechnen, dass der Seepegel weiter steigt. F├╝r den Thunersee gilt seit Mittwochmittag eine sehr grosse Hochwassergefahr (Gefahrenstufe 5) gem├Ąss Bundesamt f├╝r Umwelt. Die Stadt Thun ist gewappnet. Schutz und Rettung hat die n├Âtigen Vorsorgemassnahmen getroffen. Der Bev├Âlkerung in besonders gef├Ąhrdeten Gebieten wie den Quartieren Gwatt, D├╝rrenast und Innenstadt wird empfohlen, die Keller weiter zu kontrollieren und Wertgegenst├Ąnde in h├Âhere Lagen zu bringen. Bootsplatzbesitzerinnen und -besitzern wird ebenfalls empfohlen, die Situation an ihren Bootspl├Ątzen zu ├╝berwachen und die Anbindung der Schiffe anzupassen bzw. zu lockern. F├╝r Fragen aus der Bev├Âlkerung nimmt Schutz und Rettung Thun ab Mittwochnachmittag, um 15 Uhr die Hochwasser-Hotline in Betrieb unter der Telefonnummer 033 225 35 20. Die Hotline ist am Mittwoch bis 22 Uhr bedient und ab Donnerstagmorgen ab 7 Uhr.

Regionales F├╝hrungsorgan RFO Thun plus beobachtet Lage laufend

Die Kerngruppe des Regionalen F├╝hrungsorgans RFO Thun plus trifft sich unter der Leitung von Heinz Wegm├╝ller, Chef RFO Thun plus, zweimal pro Tag. Die Lage wird genau beobachtet, um die n├Âtigen Massnahmen zu treffen. In den besonders gef├Ąhrdeten Gebieten sind Angeh├Ârige von Schutz und Rettung pr├Ąsent.

N├╝tzliche Informationen f├╝r Bev├Âlkerung:

  • Hochwasser-Hotline unter 033 225 35 20 (vorerst jeweils von 7.00 bis 22.00 Uhr)
  • www.thun.ch/hochwasser
  • www.alert.swiss
  • SMS-Dienst von Regierungsstatthalteramt: Senden Sie direkt per Handy ein SMS mit dem Text START HWTHUNERSEE an die Zielnummer 723.

(text:pd/bild:pexels)