7 April 2021

Thun: Erlebnisgarten für die Schadaugärtnerei

FRED’s Garten heisst das Projekt, dass aus der Thuner Schdaugärtnerei einen vielseitigen Erlebnisgarten machen will. Der EntwicklungsRaum Thun (ERT) hat das Projekt besprochen und beim Kanton zur Bewilligung eingereicht. Die Zwischennutzung für die Schadaugärtnerei sieht fünf Nutzungen in Form eines Pilotprojekts vor. So soll mit öffentlichen Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Gartenbau, Robotik oder Programmieren experimentiert werden, die Gewächshäuser und ein Teil des Gartens durch ein vielseitiges und regionales Gastronomieangebot belebt werdenn und eine Kleinkunstbühne für Programm sorgen. Weiter sollen eine Minirampe und ein Pumptrack angeboten sowie der Garten zu einem öffentlichen Erlebnisgarten entwckelt werden. Dieser könnte die Gastronomie dann mit frischen Produkten versorgen, so die Idee.

Die Stadt Thun findet das Projekt optimal geignet als Zwischennutzung, wie Stadtpräsident Raphael Lanz gegenüber Radio BeO sagt, gerade weil das Angebot so vielseitig sei. Damit lasse sich aus testen, was bei der Bevölkerung besser oder schlechter ankommt. Der Ball zur Bewilligung der Unterstützung liegt nun beim Kanton.

(text:cs&pd/bild:beo)

Veranstaltungen: