Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Thun: Ein Bürgerlabor für die Bevölkerung

Die FDP Thun lanciert ein sogenanntes Bürgerlabor. Das Format richtet sich an die Thuner Öffentlichkeit, Sympathisanten*innen und Parteimitglieder. Es soll dazu dienen, die Anliegen respektive die Sorgen der Thuner Bevölkerung zu spüren, die Herausforderungen der Zukunft früh zu erkennen und mögliche Lösungswege zu skizzieren.

Initiant ist Nicola Grossenbacher, Vizepräsident der FDP Thun. Mit dem Bürgerlabor will die FDP Thun die Nähe zur Bevölkerung aufrechterhalten und gemeinsame Diskussionen ermöglichen. Das Bürgerlabor soll mehrmals jährlich zu wechselnden Themen stattfinden. Zentraler Bestandteil bei jedem Bürgerlabor ist die gemeinsame Diskussion über ein vorher definiertes Thema. Es soll aber kein Parteianlass sein, betont Nicola Grossenbacher.

Das erste Bürgerlabor am 15. Oktober 2020 widmet sich dem Thema der Verkehrssituation Innenstadt Thun mit Fokus Entwicklungspotential Bahnhof Thun. Für den Bürgerdialog konnten vier qualifizierte Persönlichkeiten gewonnen werden: Manuel Buchs (Projektleiter Raumplanung, Entwicklungsraum Thun (ERT), Adrian Christen (Präsident Pro Velo Region Thun), Thoms Wegmann (Direktor STI AG), Susanne Szentkuti (Stadtplanerin, Co-Leiterin Planungsamt Thun). Die Teilnehmenden werden in einer offenen Form der Veranstaltung die Möglichkeit für spannende Diskussionen mit allen Referenten erhalten.