29 Juni 2021

Thun: Doppelspur f├╝r den Bahnhof

Die BLS nutzt die Sommerzeit um diverse Arbeiten beim Schienennetz im Berner Oberland zu t├Ątigen.

Das Pendleraufkommen ist in den Sommerferien immer tiefer, deshalb wird die BLS vornehmlich im Juli unter anderem in Thun und in Brenzikofen ihr Schienennetz verbesseren. Unter anderem baut die BLS den einspurigen, drei Kilometer langen Abschnitt zwischen Uetendorf und dem Lerchenfeld bei Thun auf Doppelspur aus. Da die Z├╝ge im Bahnhof Uetendorf nicht mehr auf den entgegenkommenden Zug warten m├╝ssen, gewinnen sie Zeit. So kann die BLS in Thun bessere Anschl├╝sse an den Fernverkehr anbieten und den Fahrplan besser einhalten.┬áW├Ąhrend der Intensivbauphase vom 22. bis 25.┬áJuli werden im Bereich Postg├Ąssli die neuen Gleise an die bestehende Gleisanlage angeschlossen. Zwischen Burgistein und Thun verkehren Bahnersatzbusse.

Aber auch der Bahnhof Brenzikofen bekommt ein Update: Die BLS investiert auf der zwischen Strecke Konolfingen und Heimberg in einen modernen und komfortablen Bahnhof Brenzikofen. Das Perron wird hindernisfrei zug├Ąnglich und damit h├Âher und breiter. Zudem wird die Bahntechnik komplett erneuert, damit die Z├╝ge schneller fahren k├Ânnen und so auch in Zukunft die Anschl├╝sse in Konolfingen und Thun sichergestellt sind. W├Ąhrend der Wochenendsperre im Juli werden Arbeiten an den Gleisen und Fahrleitungsanlagen ausgef├╝hrt. Vom 23. bis zu, 25. Juli verkehren auf dieser Strecke dann auch Busse statt Z├╝ge.

(tex:pd&ch/bild:pixabay)