Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Thun: Defizitäres Budget sorgt für hochrote Köpfe im Stadtrat

Das defizitäre Budget 2021 der Stadt Thun ist im Stadtrat nicht gut angekommen. Die Stadt rechnet mit einem Defizit von 15.7 Millionen Franken. Neben hohen Bauinvestitionen ist der Hauptgrund für die roten Zahlen die Coronakrise. AUsserdem rechnet die Stadt mit weniger Steuerreinnahmen. Dass das Budget in der jetzigen Lage angespannt ist, war im Stadtrat nicht umstritten. Beim Budgetinhalt giengen die Meinungen aber auseinander. Während SVP und FDP dem Budget zähneknirschend zustimmten, kritisierten unter anderem SP, Gründe und EVP die Ausgaben und Kürzungen. Der Budgetposten “Thuner Wasserzauber” gehöre nicht in dieses Budget, fanden etwa die Grünen. Das gesparte Geld solle dafür in die Bildung fliessen. Schlussendlich stimmte der Stadtrat den Änderungen zu.