Radio BeO PayWall

Freischalten des kostenpflichtigen Inhalts für 24h:
Senden Sie eine SMS (80Rp./SMS) an die Nummer 959 mit dem Wort "WEB".





 

Mediainfo

Wird geladen...
Logo

Zurück zur Übersicht

Thun: Arealentwicklung Hoffmatte ist mit der Genehmigung vom Kanton einen Schritt weiter

Das Amt für Gemeinden- und Raumordnung hat die Planung Hoffmatte genehmigt und die noch hängigen Einsprachen wie auch die Abstimmungsbeschwerde abgewiesen. Zwei Einsprechende sowie die Verfasser der Abstimmungsbeschwerde ziehen das Verfahren nun an die nächsthöhere Instanz weiter. Anfang März 2020 reichte der Gemeinderat die ZPP und die Überbauungsordnung Hoffmatte beim Amt für Gemeinden- und Raumordnung (AGR) des Kantons Bern zur Genehmigung ein. Ende September 2020 ging bei der Stadt die Genehmigungsverfügung des AGR zu beiden Planungsgeschäften ein. Im Rahmen des Genehmigungsverfahrens behandelte der Kanton auch die noch hängigen Einsprachen und die eingereichte Abstimmungsbeschwerde. Das AGR wies alle Einsprachen und die Abstimmungsbeschwerde ab. Einzelne Einsprechende und die Verfasser der Abstimmungsbeschwerde ziehen den Entscheid des AGR an die nächsthöhere Instanz, die Direktion für Inneres und Justiz des Kantons Bern, weiter.