27 Juni 2021

Thun: 19 Anzeigen nach gezielten Verkehrskontrollen

Am Samstag, 26. Juni 2021, hat die Kantonspolizei Bern im Zusammenhang mit unn├Âtigem Verursachen von Fahrzeugl├Ąrm und mit Blick auf die Einhaltung der H├Âchstgeschwindigkeit in Thun gezielte Kontrollen durchgef├╝hrt. In den Nachmittags- und Abendstunden wurden auf dem ganzen Gemeindegebiet Fahrzeuge angehalten, die aufgrund ihres Fahrverhaltens aufgefallen waren.

Im Rahmen der Kontrollen wurden sechs Fahrzeuge f├╝r eine technische ├ťberpr├╝fung durch Spezialisten der Kantonspolizei Bern zum Verkehrspr├╝fzentrum Allmendingen begleitet. Zwei dieser Fahrzeuge wurden zwecks weiterer Abkl├Ąrungen sichergestellt.

Insgesamt werden nach den gezielten Kontrollen 19 Fahrzeuglenkende wegen verschiedener Verkehrsdelikte zur Anzeige gebracht. 16 von ihnen aufgrund von Geschwindigkeits├╝berschreitungen, sowie jeweils eine Person wegen unn├Âtigem Verursachen von Fahrzeugl├Ąrm, dem ├ťberfahren einer Sicherheitslinie oder aufgrund von unerlaubten Ab├Ąnderungen am Fahrzeug.

Durch die Kantonspolizei Bern sind weitere Ermittlungen zu den Umst├Ąnden und Hintergr├╝nden der festgestellten Widerhandlungen im Gang.

(text:pd/bild:beo)