6 Mai 2021

Thun: 1,7 Mio Franken f├╝r den Verein ABO

Das Thuner Stadtparlament hat entschieden: die urspr├╝ngliche Solidarit├Ątsb├╝rgschaft von 1,7 Millionen Franken an den Verein Asyl Berner Oberland (ABO) wird in einem a-fond-perdu-Beitrag ausbezahlt.

Im Asylfond der Stadt Thun liegen noch 5,2 Millionen Franken. Davon gehen jetzt 1,7 Mio an den Verein ABO, die restlichen 3,5 Mio Franken fliessen in die Stadtkasse der laufenden Rechnung. Die SP-Fraktion h├Ątte es gerne gesehen, wenn der ganze Betrag an den Verein ABO gegangen w├Ąre. Auch im Hinblick darauf, dass der Verein nach der Pandemie wieder vermehrt Asylgesuche wird bearbeiten m├╝ssen. So h├Ątte ABO ein gutes Polster gehabt, erkl├Ąrt Alice Kropf von der SP. Trotzdem verzichtete die SP auf einen R├╝ckweisungsantrag.
Schlussendlich nahm der Thuner Stadtrat den Antrag des Gemeinderates einstimmig an.

(text:ch/bild:ch)