4 Juni 2021

Tesla-Chef Musk setzt Bitcoin mit kryptischem Tweet unter Druck

Tesla-Chef Elon Musk sorgt auf dem Markt f├╝r Digitalw├Ąhrungen weiter f├╝r Aufsehen. Am Freitag l├Âste eine kryptische Nachricht des Multimilliard├Ąrs auf Twitter erhebliche Kursverluste aus.

Die nach Marktwert bedeutendste Kryptow├Ąhrung Bitcoin fiel zeitweise um rund f├╝nf Prozent auf rund 36 500 US-Dollar. Die zweitwichtigste Digitalanlage Ether sank um etwa sieben Prozent auf rund 2600 Dollar. Andere Kryptowerte wie XRP oder Litecoin verloren prozentual noch deutlicher.

Ausl├Âser der abermaligen Kursturbulenzen war ein kurzer Tweet von Musk. Er besteht aus dem Hashtag „#Bitcoin“, einem Symbol f├╝r die Kryptow├Ąhrung und einem zerbrochenen Herzen. Angeh├Ąngt ist ein Bild, in dem ein Paar ├╝ber seine Trennung diskutiert.

Musk ist grunds├Ątzlich ein Bef├╝rworter von Digitalw├Ąhrungen und galt lange als Verfechter von Bitcoin. Allerdings hat sich der Investor und Technikfan mit Verweis auf die schlechte Umweltbilanz von der Kryptow├Ąhrung abgewendet. Unter anderem revidierte er den Bitcoin-freundlichen Kurs des Elektroautobauers Tesla.

Kryptische Tweets von Musk sind keine Seltenheit. Mit solchen katapultierte er beispielsweise die als Spass gestartete und lange Zeit weithin unbekannte Digitalw├Ąhrung Dogecoin in kurzer Zeit in ungeahnte H├Âhen.

(text:sda/bild:pixabay)