14 März 2021

Sundlauenen: FĂĽnf Verletzte bei Autounfall

Am Samstagabend hat sich auf der Staatsstrasse in Sundlauenen ein Unfall zwischen drei Autos ereignet. FĂĽnf Personen wurden verletzt ins Spital gebracht. Die Strasse musste fĂĽr mehrere Stunden gesperrt werden.

Am Samstagabend, 13. März 2021, ging bei der Kantonspolizei Bern kurz nach 18.35 Uhr die Meldung zu einem Verkehrsunfall auf der Staatsstrasse zwischen der Bushaltestelle Pilgerweg und dem folgenden Tunnel in Sundlauenen (Gemeinde Beatenberg) ein. Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr ein Auto von Interlaken herkommend in Richtung Thun, als es aus noch zu klärenden Gründen in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kollidierte es zuerst seitlich mit einem entgegenkommenden Auto und anschliessend frontal mit einem weiteren, entgegenkommenden Auto.

Die insgesamt fünf Personen die in den drei Fahrzeugen waren, wurden verletzt und durch drei Ambulanzteams in Spitäler transportiert. Die Feuerwehr Bödeli war zur Bindung von ausgelaufenen Flüssigkeiten und für die Verkehrsregelung vor Ort.

Für die Dauer der Unfall- und Bergungsarbeiten musste die betroffene Strasse während rund drei Stunden komplett gesperrt werden. Eine Verkehrsumleitung wurde eingerichtet. Der genaue Unfallhergang sowie dessen Ursache werden durch die Kantonspolizei Bern untersucht.

(text:pd/bild:symbolbild)

Veranstaltungen:

Im Moment sind keine Veranstaltungen geplant.

Bitte schauen Sie später wieder vorbei!