30 Juni 2021

Spiez: SpiezmÀrit wieder abgesagt

Der Bundesrat hat am 23. Juni 2021 einen weiteren Öffnungsschritt bekannt gegeben und mit der revidierten Covid-19-Verordnung besondere Lage die Massnahmen fĂŒr Veranstal-tungen definiert. Aufgrund der geltenden Schutzmassnahmen können der LĂ€set-Sunntig vom 12. September 2021 nicht wie ursprĂŒnglich geplant und der SpiezmĂ€rit vom 13. September 2021 nicht durchgefĂŒhrt werden.

Grossveranstaltungen ab 1’000 Personen können wieder stattfinden, wenn der Zugang auf Perso-nen mit einem gĂŒltigen Covid-Zertifikat begrenzt ist und eine Bewilligung der zustĂ€ndigen kantona-len Behörde vorliegt. Die Kontrolle der Covid-Zertifikate kann nur mit einer geordneten und lĂŒckenlosen DurchfĂŒhrung der Zugangskontrolle sichergestellt werden.
Der LĂ€set-Sunntig mit seinem Umzug und der SpiezmĂ€rit mit 260 MarktstĂ€nden, zahlreichen Festwirtschaften und tausenden von Besucherinnen und Besuchern haben den Charakter von Gross-veranstaltungen. Eine lĂŒckenlose Eingangskontrolle zur PrĂŒfung der Covid-Zertifikate ist im Zentrum von Spiez aufgrund der örtlichen Situation nicht möglich. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht bekannt, wann der Bundesrat weitere Öffnungsschritte plant und bekannt gibt. Aufgrund der aktuellen Massnahmen muss der SpiezmĂ€rit leider abgesagt werden.
Der LĂ€set-Sunntig wird unter dem Motto «Einisch anders» in stark verkleinertem Rahmen und leider ohne Umzug durchgefĂŒhrt. Die Alternativplanung durch den Verein Spiezer LĂ€set-Sunntig lĂ€uft.
Wie geplant findet am Samstag, 11. September 2021 der Weinspaziergang statt, der vom Verein Spiezer LĂ€set-Sunntig zum zweiten Mal organisiert wird.

(text:pd/bild:beo)