30 April 2021

Spiez: Seaside-Organisatoren hoffen weiter

Die Organisatoren des Seaside Festivals verzichten vorerst auf eine Absage der Konzerte Anfang September. Dazu h├Ątten sie sich nach langen Diskussionen entschieden, heisst es auf Anfrage von Radio BeO.

Anl├Ąsslich der Medienkonferenz vom 28. April hat der Bundesrat informiert, dass ab 1. September wieder Grossveranstaltungen mit 10’000 Besucherinnen und Besuchern m├Âglich sein sollen. Das Seaside Festival mit einer Tageskapazit├Ąt von 10’000 Personen ist also weiterhin vom 3.ÔÇô4. September dieses Jahres geplant. Ob Anl├Ąsse in dieser Gr├Âssenordnung auch wirklich stattfinden k├Ânnen, wird seitens der Beh├Ârden allerdings erst zu einem sp├Ąteren Zeitpunkt entschieden. Wie die Rahmenbedingungen f├╝r gr├Âssere Events ab September konkret aussehen, ist derzeit ebenfalls unklar.

„Die Chance, dass das Festival in der Spiezerbucht stattfinden kann, steht derzeit bei f├╝nfzig zu f├╝nfzig, sagt Organisator Philippe Cornu zu Radio BeO. Sie w├╝rden aber alles daran setzen, das Festival Anfang September unter sicheren Bedingungen durchf├╝hren zu k├Ânnen. Voraussichtlich am 26. Mai erfolgen seitens der Beh├Ârden weiterf├╝hrende Informationen. Aufgrund der Vorlaufzeit ben├Âtigen die Organisatoren bis zu diesem Zeitpunkt zwingend verbindliche Aussagen zur Durchf├╝hrung von Grossveranstaltungen im September.

(text:mf/bild:seaside)