24 März 2021

Spiez: Corona legt Rekrutenschule lahm

In der Rekrutenschule Spiez kam es zu mehreren Coronafällen.

59 Armeeangehörige wurden positiv auf das Coronavirus getestet und in Isolation geschickt, zudem sind 87 weiter Personen in Quaratäne. Die Armee hat aufgrund dieser Situation den Ausbildungsbetrieb der betroffenen Gruppe unterbrochen. Wie die Armee am Mittwoch mitteilte, betreffen die Coronafälle die ABC Abwehrschule 77. Entdeckt wurden sie bei einer Routinekontrolle vor dem allgemeinen Urlaub. So sehe es das Schutzkonzept der Armee vor. Schwere Verläufe gebe es jedoch keine, teilte die Armee weiter mit.

(text:ch/bild:unsplash)

Veranstaltungen: