1 Juli 2021

Spanier mit breiter Brust und netten Worten f├╝r Petkovic

Spaniens Trainer Luis Enrique zollt der Schweiz vor dem Viertelfinal-Duell zwar Respekt. Auf die Frage, ob es an diesem Turnier eine bessere Mannschaft gebe als die seine, antwortet er aber klipp und klar: „Nein!“

Ein paar Nettigkeiten hatte Luis Enrique f├╝r die Schweiz parat: „Vladimir Petkovic ist ein Super-Trainer. Er stellt seine Mannschaft sehr gut ein. Die Schweiz kann bei diesem Turnier alles erreichen.“ Allerdings sei das Team f├╝r die Fans in Spanien nicht so interessant, so Enrique. „Die Namen sind nicht sehr bekannt.“ Aus den Duellen vom letzten Herbst in der Nations League aber weiss er: „Die Schweiz liebt es, zu pressen und anzugreifen. Sie hat hier gute Auftritte abgeliefert.“

Von seiner Auswahl ist Enrique bisher sehr angetan, auch wenn der Start ins Turnier mit zwei Unentschieden gegen Schweden und Polen holprig war. „Wenn man auf die Statistiken schaut, dann haben wir fantastische Werte. Ich bin beeindruckt und habe volles Vertrauen in alle 24 Spieler. Wir sind in einer Top-Verfassung.“ Er kommt zum Schluss: „Nein! Kein Team ist bei der EM besser als wir.“

Uneingeschr├Ąnktes Vertrauen bringt Enrique auch seinem Torh├╝ter Unai Simon entgegen, dem im Achtelfinal gegen Kroatien vor dem 0:1 ein grober Fehler unterlaufen war. „Ein Fehler kann passieren, dar├╝ber reden wir nicht mehr. Wichtig ist, dass man auf Fehler reagieren kann. Er hat gezeigt, dass er in der Luft und auch im Herauslaufen sehr stark ist.“

(text:sda/bild:sda)