14 MĂ€rz 2021

Sollen Solaranlagen bei neuen DĂ€chern zwingend sein?

Der Kanton Bern muss die Solarenergie noch bedeutend ausbauen, wenn er die Energiewende schaffen will. Das hat der Berner Regierungsrat schon mehrmals festgehalten. Entsprechend ist die Solarenergie in der Politik immer wieder ein Thema, an Ideen, wie der Ausbau der Photovoltaik vorangetrieben werden soll, mangelt es nicht. Eine Gruppe von GrossrĂ€ten hat eine solche in der Form einer Motion eingereicht. Sie fordert, dass der Regierungsrat die gesetzlichen Bestimmungen dahingehend abĂ€ndert, dass bei Neubauten oder Dachsanierungen die gesamte geeignete DachflĂ€che mit Solaranlagen ausgerĂŒstet werden muss. Das Potential der Energiegewinnung aus Sonnenlicht werde trotz staatlichen Subventionen noch zu wenig ausgenutzt, argumentieren die MotionĂ€r:innen, ausserdem sei die Installation von Solaranlagen bedeutend billiger, wenn sie bereits in der Bauphase und nicht erst im Nachhinein gemacht werde.

Der Regierungsrat hĂ€lt das Anliegen fĂŒr durchaus prĂŒfungswert, wie er in seiner Antwort festhĂ€t. Er will die Motion in ein Postulat , also einen PrĂŒfungsauftrag, umwandeln. Das GeschĂ€ft geht jetzt in den Grossen Rat.

(text:cs/bild:unsplash)