30 Januar 2021

4. Platz fĂŒr Luca Aerni am Weltcup-Slalom in Chamonix

Der Grosshöchstetter Luca Aerni hat die Geschichte des Tages geschrieben: Beim Slalom in Chamonix holt er sich dank eines entfesselten zweiten Laufs den vierten Rang und macht 25 RĂ€nge gut. Leider stösst ihn der FĂŒhrende nach dem ersten Lauf, Marco Schwarz, der Dritter wird noch vom Podest. Siebter Gewinner beim achten Slalom der Saison wird der Franzose ClĂ©ment NoĂ«l.

Die weiteren Schweizer fahren gut, ZenhĂ€usern wird Zweiter, Loic Meillard fĂ€hrt auf Rang 6, Daniel Yule fĂ€llt im zweiten Lauf zurĂŒck und landet auf Rang 15, Tanguy Nef und Marc Rochat konnten ihre guten Ausgangslagen nicht nutzen und wurden 21. und 26.