7 November 2022

Siegerprojekt “Neue Freistatt“ Thun steht fest

Auf dem Areal Freistatt in Thun ist ein 2000-Watt-Wohnbauprojekt im Sinne einer qualitĂ€tsvollen Siedlungsentwicklung nach innen und einer nachhaltigen Quartierentwicklung geplant. Das Projekt soll bezahlbaren Wohnraum fĂŒr eine breite Bevölkerungsschicht schaffen. Konkret entstehen 260 neue Wohnungen, ein GebĂ€ude mit Poststelle, ein Quartierzentrum mit CafĂ© sowie ein Kindergarten und eine Kita. 2019 genehmigte das Parlament die Zone mit Planungspflicht ZPP Freistatt. Ende 2021 schrieben die Stadt Thun, die GemeinnĂŒtzige Bau- und Wohngenossenschaft GBWG Freistatt und die StĂ€dtische Pensionskasse fĂŒr die Planung und Realisierung einen Projektwettbewerb im selektiven Verfahren aus. Aus 16 eingereichten BeitrĂ€gen bestimmte das Preisgericht das Projekt «Aronia» des Thuner BĂŒros BrĂŒgger Architekten und Studio Vulkan Landschaftsarchitektur zum Sieger. «Das Projekt â€čAroniaâ€ș hat uns sowohl stĂ€dtebaulich als auch in architektonischer und ökologischer Hinsicht ĂŒberzeugt. Das Ersatzneubau-Projekt fĂŒgt sich ideal in die Umgebung ein und bietet einen Mehrwert fĂŒr das ganze Quartier», so Gemeinderat Konrad HĂ€dener, Vorsitzender des Preisgerichts.

«Der Projektwettbewerb ist ein Meilenstein in der 100-jĂ€hrigen Geschichte unserer Wohnbaugenossenschaft. Dank der Beteiligung vieler Menschen an diesem langjĂ€hrigen Prozess ist das Projekt stark in Thun verankert. Wir werden unsere Mitglieder und weitere Interessierte weiterhin einbeziehen», sagt Bruno Stettler, PrĂ€sident der GemeinnĂŒtzigen Bau- und Wohngenossenschaft GBWG Freistatt. Im nĂ€chsten Schritt werden die beiden BautrĂ€gerinnen, die GBWG Freistatt und die StĂ€dtische Pensionskasse, das Projekt gemeinsam mit dem Siegerteam gemĂ€ss ihren BedĂŒrfnissen schĂ€rfen. Der Baustart erfolgt voraussichtlich im Jahr 2025. Der Bezug ist ab 2027 vorgesehen. «Auch wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind ĂŒberzeugt, dass das gemein-schaftliche Projekt aufgrund des unterschiedlichen Angebots auch fĂŒr die Mieterschaft ein Gewinn ist», so Markus HĂ€nni, PrĂ€sident Pensionskassenkommission der StĂ€dtischen Pensionskasse Thun. Die beiden BautrĂ€gerinnen informieren laufend via Website www.neuefreistatt.ch ĂŒber das Projekt. Alle WettbewerbsbeitrĂ€ge können vom 8. bis 22. November in einer öffentlichen Ausstellung im Hotel Freienhof besichtigt werden.

(text:pd/bild:zvg)