18 Mai 2022

Selenskyj will Kriegsrecht in Ukraine um 90 Tage verlÀngern

Der ukrainische PrĂ€sident Wolodymyr Selenskyj will das wegen der russischen Invasion verhĂ€ngte Kriegsrecht und die angeordnete Mobilmachung um drei Monate verlĂ€ngern lassen. Die entsprechenden GesetzentwĂŒrfe wurden am Mittwoch veröffentlicht. Nach der als sicher geltenden BestĂ€tigung durch die Abgeordneten gilt der Kriegszustand damit bis zum 23. August. Einen Tag spĂ€ter feiert die Ukraine traditionell ihren UnabhĂ€ngigkeitstag.

Selenskyj hatte den Kriegszustand erstmals am 24. Februar – einige Stunden nach Russlands Angriff – verhĂ€ngen und anschliessend zwei Mal um jeweils 30 Tage verlĂ€ngern lassen. Die Generalmobilmachung hingegen galt sofort fĂŒr 90 Tage. Die Dauer des Kriegszustands sehen viele Experten als einen Indikator dafĂŒr, fĂŒr wie lange sich Kiew derzeit noch auf mögliche KĂ€mpfe einstellt.

(text:sda/bild:unsplash)