23 Mai 2021

Schwerverletzter und Schussabgabe bei SchlÀgerei

Bei einer SchlĂ€gerei unter mehreren Beteiligten hat ein Mann am frĂŒhen Sonntagmorgen in Oberwinterthur schwere Stichverletzungen erlitten. Auch eine Schusswaffe wurde abgefeuert. Die Polizei nahm zwei mutmassliche Beteiligte fest.

Zu der Auseinandersetzung kam es gegen 0.30 Uhr, wie die Kantonspolizei mitteilte. Mehrere Leute hielten sich vor einem GebĂ€ude auf, als ein Lieferwagen sich von der Stadt her nĂ€herte. Aus unbekannten GrĂŒnden entbrannte ein Streit zwischen der Personengruppe und den Insassen des Lieferwagens.

Dabei kam es zu TĂ€tlichkeiten mit Schussabgabe. Als eine Patrouille der Stadtpolizei Winterthur vor Ort eintraf, ergriffen die Beteiligten die Flucht.

Bei der Fahndung machte die Polizei den Lieferwagen ausfindig. Der Beifahrer wies schwere Stichverletzungen auf. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Spital. Den Lenker nahm die Polizei fest. Bei weiteren AbklÀrungen nahm sie eine weitere Verhaftung vor.

Der genaue Tatverlauf und die Motive waren am Sonntag unklar. Die Staatsanwaltschaft fĂŒr schwere GewaltkriminalitĂ€t fĂŒhrt zusammen mit der Kantonspolizei Ermittlungen durch.

(text:sda/bild:unsplash)