4 Juli 2022

Schwemmholz f├╝hrte zu Flutwelle bei Emme

Am Montagnachmittag meldete AlertSwiss, dass Schwemmholz zu einer Flutwelle bei der Emme gef├╝hrt habe. Der Bev├Âlkerung wurde empfohlen das betroffene Gebiet zu verlassen und nicht in Ufern├Ąhe zu bleiben oder zu gehen.

Weil die Emme im Flussbett schnell vom Rinnsal zur Flutwelle mutieren kann, hat der Kanton Bern f├╝r den Uferbereich der Emme fast bis zur Einm├╝ndung in die Aare im Solothurnischen eine Hochwasserwarnung herausgegeben.

Am Montagabend berichteten dann die Berner Tamedia-Zeitungen auf ihren Online-Seiten von einer ├ťberschwemmung im Oberlauf der Emme bei Kemmeribodenbad. Dort drang Wasser in das beliebte Hotel-Restaurant ein, wie Leserbilder zeigten.

Die Hotel-Leitung schrieb auf dem Internet, ein „katastrophales Unwetter“ habe das Geb├Ąude „komplett geflutet“. Der Betrieb sei bis auf Weiteres geschlossen.

(text:ch,sda/bild:unsplash)