13 M├Ąrz 2021

Freestyle: Schweizer feiern historischen Doppelsieg

Die Schweizer realisieren beim Aerials-Weltcup im kasachischen Almaty einen historischen Doppelsieg. Pirmin Werner setzt sich vor Nicolas Gygax durch.

F├╝r Werner war es zwei Tage nach dem Gewinn der WM-Silbermedaille im Team-Wettkampf der erste Sieg auf Weltcup-Stufe. Der 21-j├Ąhrige Z├╝rcher erzielte im Final der besten sechs Springer 121,72 Punkte und distanzierte den vier Jahre ├Ąlteren Aargauer Gygax um 2,26 Punkte. Letzterer stand zum ersten Mal im Weltcup auf dem Podest.

No├ę Roth, der Sieger der Qualifikation, musste sich mit Rang 7 begn├╝gen. Die Gesamtwertung beendete der 20-j├Ąhrige Sohn von Nationalcoach Michel Roth hinter dem Russen Maxim Burow und vor Werner auf dem 2. Platz – in der Saison zuvor hatte er triumphiert.

Bei den Frauen klassierte sich Carol Bouvard im 12. Rang. Den Sieg sicherte sich die Kanadierin Marion Th├ęnault.(text:sda/bild:depositphotos)